Genuss

Hurra, die Erdbeeren sind wieder da!

Haben Sie die rote Versuchung auch vermisst? Natürlich begleitet uns die knallrote Frucht in vielen Varianten durch das Jahr. Da haben wir z.B. die Erdbeermarmelade, das Erdbeereis und – das darf nicht vergessen werden – die Erdbeere pur. Die Saison für die frischen Früchtchen beginnt allerdings schon im Frühling! Denn das Rosengewächs blüht bereits ab April und so können in den milden Regionen schon ab Mitte Mai die ersten Beeren vernascht werden.

Wussten Sie das die Erdbeere eigentlich zu den Nüssen zählt? Genauer gesagt zu den Sammelnüssen und diese kann man auch sehen: Es sind die kleinen gelben Punkte welche über dem Fruchtkörper verteilt sind.

Trivial ist allerdings die religiöse Bedeutung, welche der Frucht in der Bildenden Kunst zugeschrieben wird:

„Erdbeeren sind ein häufiges Motiv in der Bildenden Kunst. Sie sind durch ihre niedrige Wuchsform ein Symbol für Demut und Bescheidenheit, insbesondere als Attribut Jesu und, da sie zu den Rosengewächsen gehören, der Jungfrau Maria. Wegen der dreiteiligen Blätter galten sie als Symbol der Dreieinigkeit, die fünf Blütenblätter standen bereits im Mittelalter für die fünf Kreuzigungswunden Christi. Der nach unten hängende, rote Fruchtkörper wurde symbolisch als das vergossene Blut Christi und anderer Märtyrer gedeutet. Des Weiteren sind Erdbeeren die Paradiespflanze in der christlichen Kunst.“

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeeren)

Die allseits beliebte Gartenerdbeere ist im Übrigen eine Kreuzung aus der amerikanischen Scharlach-Erdbeere und der Chile-Erdbeere. Die heimischen Walderdbeeren sind geschmacklich unübertrefflich, allerdings sind die Früchte hier viel kleiner. Ups!? Haben Sie schon mal eine Walderdbeere ohne Geschmack im Mund gehabt? Dann war das wohl die Indische Scheinerdbeere, welche in Europa erst als Zierpflanze gezogen wurde und dann stellenweise verwilderte. Die Indische Scheinerdbeere sieht der hiesigen zum Verwechseln ähnlich, schmeckt aber leider nach nichts. Hätten Sie das gewusst?

📕 Haben Sie jetzt auch Appetit auf Erdbeeren? Probieren Sie doch einmal die „Haselnuss-Biskuitrolle mit Erdbeercreme“ ein Rezept aus dem Begleitbuch „Lieblingsgerichte und Küchenschätze“ zur WDR-Sendung „Kochen mit Martina & Moritz“ von Martina Meuth und Bernd „Moritz“ Neuner-Duttenhofer (ISBN 978-3-9816935-0-8).

📸 Bilder:
Foto Erdbeerpflanze von Lukas von Pexels
Foto Kochbuch von Marc Schmitt und Fotos von Erdbeeren, Martina & Moritz und Biskuitrolle von Luca Siermann von Verlag Edition Essentials GmbH & Co. KG

Weitere Neuigkeiten